Sie sind hier: Startseite > Burgküche > Hausgemachtes

Kochkäs

Zutaten
500 g Trockener Quark (Topfen)
1 TL Salz
1 TL Natron
50 g Butter, zimmerwarm
2 TL Kümmel
2 Tassen Buttermilch (oder Milch)
Pfeffer (oder Paprikapulver)

Zubereitung
Quark in ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb geben. Etwa 3 Tage lang im Kühlschrank abtropfen lassen. Er sollte trocken und krümelig sein.

Danach den Quark mit Salz und Natron gut vermengen. Flach in einer Schüssel ausbreiten und 3-5 Tage zugedeckt in einem warmen Raum zum Reifen stellen. Dabei täglich umrühren.
Wenn der Quark gelblich und glasig geworden ist, Käsegeruch und einen faden (nicht mehr sauren) Geschmack aufweist, ist er reif zur Weiterverarbeitung.

Butter im Topf schmelzen. Quark zerschneiden, zugeben und bei schwacher Hitze unter Rühren bis kurz vor dem Kochen erhitzen, ca. 10 Min bei dieser Temperatur halten und stetig dabei rühren. Zwischendurch immer wieder etwas Milch unterrühren.

Dann mit Kümmel, Pfeffer würzen und unter rühren erkalten lassen.
Hält im Kühlschrank 2 – 3 Wochen.

Burgküche

Bäckerey & Bratery Hausgemachtes Suppen-Allerley Trinkerey

Suchen nach

Allgemein